Sportzentrum
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Drömlingspokal 2024

 Die Siegermannschaften  SV BindeAm Samstag den 04.05. fand das 21. Drömlingspokal Turnier der Kegler des TSV Kunrau statt. In diesem Jahr kamen die zehn Mannschaften nicht nur aus der Altmark, sondern auch aus der Börde und dem Harz.

Es galt wieder einmal die einhundert Würfe auf den vier Bahnen des Kunrauer Sportzentrums zu absolvieren. Die Akteure begannen ganz stark mit Stefan Dombrowski vom SV Binde und 752 Holz. Damit zeigte der frisch aufgestiegene Bundesligist, wohin die Reise gehen soll. Die Kegler vom KSV Reinsdorf reisten trotz einer Absage aus ihren Reihen mit drei Mann an, sodass Heidrun Schulenburg vom TSV Kunrau kurzerhand als vierter Kegler einsprang. Anscheinend wurde sie mit diesem Kurzeinsatz überrumpelt, denn sie fand nicht ins Spiel und blieb hinter den Erwartungen zurück. Die anderen Mannschaften gaben alles, um dem Ergebnis des Bundesligisten zu folgen, und so wurden gute Ergebnisse erzielt. Manfred Schülke von Kunrau I konnte mit 740 Holz gut folgen, was man von seinen Teamkollegen nicht sagen konnte, sie hatten keinen guten Turniertag erwischt. Kunrau II erzielte solide Ergebnisse und ergatterten somit einen Podest Platz. Mario Kohl vom SV90 Köckte erreichte ebenfalls mit 744 Holz ein sehr gutes Resultat. Es folgten weitere Ergebnisse, die die 740 Marke überschritten, als der zweite Starter Alf Schernikau vom SV Binde mit 750 Holz ebenfalls ein starkes Resultat erzielte. Damit schien der Pokal schon fast in Richtung Binde zu gehen. Die Kegler von der SG Alleringersleben begannen solide mit den ersten beiden Startern, die beide die 730er Marke überschritten, diese Mannschaft hatten alle auf dem Schirm. Kegelbruder Heiner ließ alle Aspiranten aufhorchen, als er 748 Holz für die Bördestädter erzielte. Für den Pokal sollte es am Ende nicht ganz reichen. Die zweite Mannschaft des KC Arendsee begann stark mit dem jungen Kegler Alfred Schünke, der 743 Holz erzielte, aber im Laufe des Turniers konnten seine Mannschaftskameraden nicht an das Ergebnis anknüpfen. Die Damen des Lok/KC Salzwedel hatten von Anfang an keine Ambitionen auf den Pokal, sie genossen die Stimmung auf und neben der Bahn, kämpften aber trotzdem um beste Ergebnisse. Einzig Manfred Schülke, der seinen Namensvetter beim TSV Kunrau hat, sorgte für das beste Einzelergebnis bei den Salzwedlern. Die Blankenburger Kegler erzielten ebenfalls respektable Ergebnisse, und schoben sich mit ihrem letzten Starter M. Lindner, der noch einmal alles aus sich heraus holte und starke 742 Holz erzielte, auf den vierten Platz. Die Hausherren vom TSV Kunrau waren insgesamt mit ihren erzielten Ergebnissen nicht ganz zufrieden.

Im letzten Durchgang mussten die Kunrauer Kegler der ersten Mannschaft noch einmal die Luft anhalten. Der sechste Platz schien sicher zu sein, aber mit den letzten beiden Würfen kegelte Karsten Nieder noch zwei Fünfen, was nur noch ein Holz Vorsprung bedeutete.

Als Carlo Thiede die Bahn als letzter Binder Starter die Bahn betrat, war an dem Sieg kaum noch zu rütteln. Trotzdem gaben auch die Akteure im letzten Durchgang ihr Bestes, um noch ein guten Abschluss zu erzielen. Mit 748 Holz erzielte auch Carlo Thiede ein starkes Ergebnis, holte den Pokal nach Binde.

Somit beendeten die Kegler das Turnier am späten Nachmittag, bei denen alle Starter gute und sehr gute Ergebnisse erzielten, in gemütlicher Runde. Der Dank geht an die Mannschaften, die die weite Anreise von teils über zwei Stunden auf sich nahmen, um an diesem Turnier teilzunehmen. Der TSV Kunrau gratuliert dem SV Binde zum Sieg des Drömlingspokals und zum Aufstieg in die erste Bundesliga, und wünscht viel Erfolg in der neuen Saison und „Gut Holz!“

Weiterhin geht der Dank auch an unsere Bowlinggruppe, die wieder einmal hinter dem Tresen stand, aber auch die anderen Mitglieder, die zum Gelingen der Veranstaltungen beitragen.                                                                                   

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 20. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen