Sportzentrum
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

TSV Kunrau feiert 25 Jahre Turnier der Freizeitkegler

Freizeitkegler 2023Sportzentrum 03.10.23Vor dem Sportzentrum 03.10.2023Am Dienstag fand das Turnier zum Einheitstag im Kunrauer Sportzentrum statt. Wie in jedem Jahr starten Vereins- und Freizeitmannschaften zum Kegelturnier. In diesem Jahr war das Turnier besonders gut besucht. So gingen in diesem Jahr zwölf Mannschaften an den Start, was in der Geschichte dieses Turnier das erste Mal vorkam. Somit ist aber auch langsam an die Grenze des machbaren erreicht. 

Heute hatten die aktiven Kegler des TSV Kunrau einmal nichts auf der Bahn zu suchen, sie kümmerten sich hinter dem Tresen und am Grill um die Betreuung der Gäste und um die Bahnanlage. Für die Freizeitkegler galt es, nach drei Eingewöhnungswürfen, auf jeder der vier Bahnen zehn Wurf zu absolvieren. 

Die Feuerwehr begann ambitioniert mit Andras Grabow, genau wie das Team der A.V.G.D., die in jedem Jahr dabei sind. Für unsere Senioren begann der erste Starter Roland Predehl, der mit 286 Holz ein starkes Ergebnis vorlegte. Die Angler begannen mit Ralf Schumann, der bereits in seiner Jugend bereits Erfolge bei den Keglern feiern konnte, so unter anderem als Kreismeister, war durchaus zufrieden mit seinen 241 Holz. Das Team Eierlikör kostete erst einmal vom gelben Saft, bevor es auf die Bahn ging, genau wie bei den Damen von Step by Step, die sich ein Gläschen Sekt genehmigten. Bei diesen beiden Mannschaften ging es vorrangig um den Spaß am kegeln, was ja auch der Sinn des Turniers ist. Es folgte der Männerchor und die drei Jahrstedter Mannschaften vom Team Spritney, Die Umwerfenden und Mein persönlicher Favorit, was zu dem ein oder anderen Lacher an diesem Tag beitragen sollte. Mit den weiteren Startern fanden die Mannschaften ins Turnier, und konnten auch teilweise ihre Leistungen steigern. Als Doppelstarter ging Maik Böwing traditionell für den Männerchor und für die Feuerwehr auf die Bahn. Er wurde sogar Tagesbester bei den Feuerwehrmännern mit sehr starken 277 Holz. Die Umwerfenden begannen ganz stark durch Anika Lüttgemüller mit 278 Holz. Hier sah man genau, dass sie als Kind im Kegelsport zuhause war. Da war es nur logisch, dass es am Ende ein starker 5. Platz wurde. 

Die  A.V.G.D. steigerte sich mit jedem Starter, so konnte Frank Bartels mit seinen 269 Holz ein gutes Ergebnis erzielen, es reichte aber nicht, um sich vor den Senioren zu platzieren. Die Angler kamen durch Hannes Lüdt und H.-J. Drescher kegelten achtbare Ergebnisse, was sie entscheidend nach vorne brachte. 

Im letzten Durchgang gab Tobias Lenz von der A.V.G.D. noch einmal alles, um den Sieg vielleicht doch noch einzufahren. Seine 289 Holz sollten ihm zumindest den Titel des Gesamttagesbesten einbringen. Günter Bäwert von den Senioren gab sich Mühe, und er erzielte mit seinen 278 Holz den Tagessieg für seine Mannschaft. Die A.V.G.D. errang in diesem Jahr Platz zwei, die Angler landeten auf den dritten Platz. Der Titel der, in diesem Jahr Pudelkönigin, ging an Josi Schulze, die ihre Sektflasche gleich an ihre Mutter und den Handballdamen weitergab. Die Siegesfeier klang am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, aber auch bei dem einen oder anderen Schnäpschen aus. Der TSV Kunrau bedankt hier noch einmal bei allen Mannschaften, die teilgenommen haben, aber auch an die Kegler hinter dem Tresen, die einiges zu tun hatten, dass sich unsere Gäste wohlfühlen. Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahr.   

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 04. Oktober 2023

Bild zur Meldung

Downloads

Weitere Meldungen